Internet - Webdesign - Internet Marketing / SEO Blog

Web Design / Webpublishing, Suchmaschinenoptimierung, Grafik, Korrekturlesen, Übersetzungen

Suchmaschinenoptimierung weiter im Vormarsch – Mobile Marketing wird überschätzt

Suchmaschinenoptimierung (SEO) wird immer mehr von Unternehmen eingesetzt. Im Gegenzug hat das als trendige geltende Mobile Marketing absolut keine Bedeutung im Online Marketing-Mix bei Deutschen Unternehmen.

Dies fand Torsten Schwarz von marketing-boerse.de in seiner neusten Studie heraus. Vor ca. einem Monat wurden die neusten Online-Marketing-Ausgaben der Deutschen Unternehmen veröffentlicht. Dabei stieg das Volumen um 84% auf ca. 1,9 Milliarden Euro. Dies hat sich wie folgt aufgeteilt:

  • Bannerwerbung EUR 903 Mio
  • Suchwortanzeigen EUR 850 Mio
  • Affiliate Marketing EUR 155 Mio

Nicht enthalten sind in diesen Zahlen Agenturleistungen und damit Themen wie Homepagedesign, Suchmaschinenoptimierung und E-Mail-Marketing.

Torsten Schwarz wollte nun mit seiner Studie genauer aufzeigen, wohin das Geld fliesst, was Ihm auch eindrücklich gelungen ist.

  • 88,2 % aller Unternehmen setzten bereits Suchmaschinenoptimierung ein. Davon möchten sogar 65% der Unternehmen ihre Aktivitäten intensivieren. Gerade einmal 1,3 % möchten die Aktivitäten im Bereich Suchmaschinenoptimierung zurückfahren.
  • Ganz anders sieht es bei Werbebanner aus. 60,2% setzten zwar Werbebanner noch ein, 23,5 % werden aber ihre Aktivitäten zurück schrauben. Das ist fast 1/4 der Unternehmen…wow.
  • Nur 35,8 % führen einen eigenen Weblog.
  • Interessant finde ich auch, dass das Top Thema Usability ist. 92,1 % setzten Usability bereits ein.

Aufgeschlüsselt auf die Grösse der Unternehmen ändern sich die Zahlen bei der Suchmaschinenoptimierung nur unwesentlich. Anders sieht es z.B. bei den Weblogs aus. Je grösser das Unternehmen desto eher wird ein eigener Weblog bewirtschaftet.

Langer Rede kurzer Sinn, neben dem Usability wird der Suchmaschinenoptimierung in Zukunft am meisten Aufmerksamkeit geschenkt. Leider beinhaltet diese Studio keine Beträge. D.h. man kann nicht sagen, es fliesst auch am meisten Geld in die Suchmaschinenoptimierung.

Das absolute Schlusslicht der Online Marketing Studie besetzt das Mobil Marketing. Was mich aber auch nicht wirklich überrascht. 1. ist das versenden von SMS und MMS nicht gerade günstig und meist beim User unerwünschter Spam.

Quelle: Online-Marketing Trends nach Unternehmensgröße

Verwandte oder ähnliche Artikel
Fatal error: Call to undefined function related_posts() in /home/internet4you/public_html/internet-blog/wp-content/themes/default_de/single.php on line 63